Das Nachtleben in Leipzig

audience-868074_640
Philipp
August 11, 2015

Wer abends in Leipzig weggehen will, hat hier jede Menge Möglichkeiten. Die sächsische Metropole bietet für jeden Geschmack das passende Angebot. Ob Tanzen in der Disko, gemütlich etwas essen in einem der vielen Restaurants und Gaststätten der Stadt oder Kultur im Theater, Kabarett oder Kino – die Auswahl an Weggeh-Angeboten ist in Leipzig groß.

Tanzen in Leipzig

Eine der ersten Adressen für die jungen tanzwilligen Leipzig-Besucher ist seit Jahren der Jugend- und Studentenclub Moritzbastei. Die ehemalige Befestigungsanlage, die zwischen 1974 und 1976 von den Studenten der Leipziger Universität ausgegraben wurde, gilt noch heute als „größter Studentenclub Europas“. Der umfangreiche Veranstaltungsplan für die vielen einzelnen Räume der MB umfasst neben den wöchentlichen Disko-Veranstaltungen „all you can dance“ auch zahlreiche Konzerte, Theateraufführungen, Lesungen oder Open-Air-Kino. Im Sommer gilt vor allem die große Dach-Terrasse als beliebtes Ziel vieler Leipziger und Touristen. Im Herbst finden hier unter anderem die Leipziger Jazztage statt. Wer in Leipzig tanzen gehen will, kommt aber unter anderem auch im Nachtcafé in der Innenstadt, im Volkspalast auf dem Alten Messegelände oder in der „Distillery“, dem ältesten Techno-Club Ostdeutschlands außerhalb Berlins, auf seine Kosten.

Essen, trinken und feiern in Leipzig

Auf der Suche nach gutem Essen, leckeren Cocktails oder anderen Getränken werden Nachtschwärmer unter anderem in der Karl-Liebknecht-Straße oder in der Gottschedstraße fündig. Auf der „Karli“ in der Südvorstadt finden sich derzeit etwa 30 Gaststätten und nationale wie internationale Szene-Lokale. Der sogenannte „Drallewatsch“ mitten im Herzen der Stadt ist sowohl bei Touristen als auch bei den Leipzigern selbst ein großer Anlaufpunkt. Hier, in der Barfußgasse, in der Fleischergasse und in der Klostergasse sind viele Gaststätten, Hotels und Restaurants mit den unterschiedlichsten kulinarischen und kulturellen Angeboten zu finden. Vor allem im Sommer sollte man sich hier auf den zahlreichen Freisitzen frühzeitig einen Platz sichern, um das abendliche Leipzig-Feeling genießen zu können.

Werk II, Centraltheater oder Oper

In der ganzen Stadt finden täglich zahlreiche kulturelle Veranstaltungen in Clubs, Diskotheken und den zahlreichen Kulturzentren statt. Unter anderem befindet sich am Connewitzer Kreuz im Süden Leipzigs die Kulturfabrik „Werk II“, wo ebenso regelmäßig Konzerte zu erleben sind, wie im Anker im Stadtteil Möckern oder im Conne Island im Süden der Stadt.

Auch Theater- und Kabarett-Liebhaber sind in Leipzig genau richtig. Das Centraltheater in der Innenstadt ist ebenso ein beliebter Anlaufpunkt für Theater-Fans wie das Theater der Jungen Welt im Stadtteil Lindenau. Mit seinen zahlreichen Kabaretts gilt Leipzig bereits seit langem als heimliche Kabarett-Hauptstadt Deutschlands – darunter die berühmte Leipziger Pfeffermühle, academixer oder die Leipziger Funzel. Auch in der Oper und im Gewandhaus gibt es täglich jede Menge Hochkultur zu erleben.

Comments are closed !